Einträge mit dem Schlagwort intf .

New Digital Humanities Position at INTF

(English summary—see below for the original post in German):

 

Job Vacancy

 

Beginning November 1st, 2019, a position is available as a researcher (salary class 13 TV-L) at the Institute for New Testament Textual Criticism (INTF). The post is part of the Excellence Cluster “Religion and Politics: Dynamics of Tradition and Innovation” at the Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

 

The position is full-time and for a period of 6 years and 3 months. Regular work hours are 39 hours and 50 minutes per week. It would also be possible to fill the post with two people at 50% of the work hours.

 

Areas of Responsibility:

  • Participation in the project "Theory of Variant Development" (under project leader Prof. Dr. Holger Strutwolf)
  • Further development of the open digital edition platform, the NT.VMR

 

Requirements:

  • Doctoral degree (Dr. phil. or Dr. theol.)
  • Extensive experience in New Testament textual criticism
  • Experience with Digital Humanities, including digital philology and philological study of editions
  • Experience in the development and administration of portal platforms with content management systems, preferably Liferay
  • Good knowledge of biblical Greek

 

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of women academics. Female applicants are encouraged to apply and those with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities. Applications from candidates with severe disabilities are also welcome. Disabled candidates with equivalent qualifications will be preferentially considered.

 

Please send applications via email including relevant documents (curriculum vitae, certificates etc.) no later than 12 August 2019 to Prof. Dr. Holger Strutwolf (email: strutw@uni-muenster.de)

 

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Im Exzellenzcluster „Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im Teilprojekt C3-21 unter Leitung von Prof. Dr. Holger Strutwolf ab dem 01.11.2019 eine Stelle als

 

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit 100% der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist für die Dauer von sechs Jahren und drei Monaten befristet. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten wöchentlich. Es ist grundsätzlich möglich, die Stelle mit zwei Personen mit je 50% der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

 

Am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ sind die Fächer Geschichte, Politikwissenschaft, Soziologie, Katholische und Evangelische Theologie und die Rechtswissenschaften beteiligt; Vertreter der Islamwissenschaft, der Islamischen Theologie, der Judaistik, der Ägyptologie, der Archäologie, der Philosophie, der Philologien, der Kunstgeschichte sowie der Ethnologie ergänzen das interdisziplinäre Spektrum. Nähere Informationen zu den beteiligten Fachbereichen und allgemein zum Forschungsprofil des Exzellenzclusters finden Sie unter www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/.

 

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Mitarbeit im Teilprojekt "Theorie der Variantenentstehung" (Projektleitung Prof. Dr. Holger Strutwolf)
  • Weiterentwicklung des NTVMR zu einer offenen, digitalen Editionsplattform

 

Voraussetzungen:

  • Promotion (Dr. phil. oder Dr. theol.)
  • weitreichende Erfahrungen in der Textkritik des Neuen Testaments
  • Erfahrungen mit virtuellen Forschungsumgebungen (Digital Humanities)
  • Sicherer Umgang in digitaler Philologie und Editionsphilologie
  • Erfahrung in der Entwicklung und Administration einer Portal-Plattform mit Content Management System, vorzugsweise Liferay
  • Gute Griechischkenntnisse

 

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen richten Sie bitte möglichst per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 12. August 2019 an die Projektleitung:

 

Prof. Dr. Holger Strutwolf

Institut für neutestamentliche Textforschung

Pferdegasse 1

48143 Münster

strutw@uni-muenster.de

 

Personal Blogs Personal Blogs

Letzte Blogger Letzte Blogger

Greg Paulson
Beiträge: 9
Sterne: 24
Datum: 15.10.19
Jan Graefe
Beiträge: 2
Sterne: 0
Datum: 18.09.19
Siegfried G. Richter
Beiträge: 1
Sterne: 3
Datum: 01.07.19
Nikolai Kiel
Beiträge: 1
Sterne: 4
Datum: 06.06.19
marie-luise lakmann
Beiträge: 1
Sterne: 4
Datum: 01.04.19
Klaus Wachtel
Beiträge: 1
Sterne: 1
Datum: 14.09.18